Seitenbeschreibung

Haltungsinformationen und Pflegeanleitung für Degu, Octodon degus

Zusatznavigation

Dies ist ein Ausdruck der Internetseite:
http://www.evastierparadies.de

Seiteninhalt

Pflegeanleitung für:

Degu (Octodon degus)

Degu
  • Größe: 12 - 17 cm Körperlänge +
          ca. 8 - 13 cm Schwanzlänge
  • Lebenserwartung: 4 - 6 Jahre
                Einzelne bis 10 Jahre

Vorkommen:

Chile (vom Andentiefland bis in Höhen von 1200 m ü. Meereshöhe)

Lebensweise:

Die tagaktiven Tiere leben in ihrem Rudel bevorzugt in einem unterirdischen, verzweigten Gangsystem, von dem aus sie die gesamte Umgebung als Futter-Fundus nützen. Die Tiere leben in größeren Rudeln (Familienverband). Das stark ausgeprägte Sozialverhalten zeigt sich in gegenseitigem Putzen, häufigem Mund-Nase-Kontakt und einer lebhaften, gut hörbaren "Unterhaltung". In freier Natur stellen sie Wachposten auf, die bei Gefahr laut fiepen um die Rudelmitglieder zu warnen. Degus sind äußerst geschickte Kletterer.

Unterbringung:

Käfiggröße mindestens 100 x 50 cm, 100 cm hoch; besser: 120 x 50 cm, 100 cm hoch. Das Käfiggitter darf keine Kunststoffbeschichtung oder Lackierung haben, sondern muß verchromt sein (Vergiftungen beim Anknabbern !). Übliche Drahtkäfige für Nagetiere sind ungeeignet, da die Tiere mit ihren extrem guten Zähnen die Bodenwannen und auch Gitter durchnagen können! Ideal sind hohe Glasterrarien mit mehreren Lüftungsflächen. Für die Ausstattung sind wichtig: Sägespäne als Einstreu, Schlafhäuschen (aus Holz: z. B. Hamsterschlafhäuschen oder Wellensittich-Nistkasten), Futternapf, Laufrad, Wasserspender, Kalkstein, Salzleckstein, Heu zum Nestbau, Naturäste und Wurzeln zum Klettern und zum Nagen (Schneidezähne wachsen lebenslang). Folgende Hölzer sind geeig-net: Birke, Weide, Pappel, Buche, Haselnuss, Walnuss, alle Obstbäume; außerdem Wurzeln für Aquarien. Die Degus nehmen gerne ein Sandbad: Chinchillasand [auf keinen Fall Quarzsand (Vogelsand)] täglich verwenden ! Keine Kunststoffgegenstände im Nagetierkäfig verwenden!

Temperatur:

Umgebungstemperatur: 10 bis 25 C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40 - 60%. Zugluft vemeiden. Käfige nicht in Heizkörpernähe aufstellen (höhere Infektionsanfälligkeit). Freiland­aufenthalt nur mit Sonnenschutz (Hitzschlag-Gefahr).

Ernährung:

Degus sind reine Pflanzenfresser: "Grundnahrungsmittel" ist frisches, gutes Heu sowie frische und getrocknete Wiesenpflanzen: z. B. Löwenzahn, Wegerich, Ferkelkraut, Klee, Labkraut, Storchschnabel, alle möglichen anderen "Unkräuter", Blätter, Rinde und Samen von Sträuchern und Stauden, diverse Gräser. Nur im Winter! reicht man verschiedene Salate (kein Kopfsalat!), Rüben, Sellerie, Karotten, Gurken, nur gelegentlich wenig Kohl, etc.; kein Obst und keine Avocado (tiergiftig!). Heu ist enorm wichtig für die Verdauung und wird auch gerne als Nistmaterial verwendet. Das Heu wegen Pilzgefahr am besten täglich auswechseln. Degus neigen leider sehr häufig zu Diabetes, deshalb keine zuckerhaltigen Früchte anbieten!

Pflege:

Ein gesunder Degu putzt sich alleine und muss weder gekämmt noch gebadet werden. Den Käfig reinigt man 1 - 2mal wöchentlich. Bitte keine scharfen Reinigungs- oder Desinfektions­mittel verwenden. Degus sind sehr bewegungsfreudige Tiere. Deshalb lassen Sie sie bitte möglichst täglich wenigstes 1 - 2 Stunden frei herumlaufen; am Besten in sehr übersichtlichen Räumen, damit Sie die kleinen Kerle schnell wieder finden. Zahme Degus kommen her, wenn man mit einem Leckerbissen lockt. Zu berücksichtigen ist auch ihr extrem großes Nagebedürfnis !! Deshalb müssen im Käfig jederzeit ausreichend frische Äste (Obstbaum, Hasel, Weide, Buche, Linde, etc.) zum Nagen zur Verfügung stehen.

Allgemein:

Degus sind sehr friedliche Tiere, die bei ruhiger Handhabung und genügend Zuwendung sehr zutraulich werden. Vernachlässigung, falsche Haltung und Fütterung, Krankheiten, Reizung durch Lärm, ungeschicktes Anfassen und zu hastiger Umgang fördern Bissigkeit. Nähern Sie sich vor allem dem "neuen" Degu langsam und behutsam. Als Rudeltiere müssen Degus mindestens zu zweit gehalten werden; je mehr desto besser. Degus sind für Kinder ab ca. 12 Jahren geeignet.

Dies ist nur eine "grobe" Pflegeanleitung. Beachten Sie bitte detaillierte Hinweise in der Fachliteratur! Weiterführender Link: www.degus-online.de

© Eva Knon, Eva's Tierparadies Passau, www.evastierparadies.de, www.t-hermanni.de

 
Die Homepage wurde zuletzt aktualisiert am 17.10.2016    © 2001 - 2017  Eva Knon
Besucher seit 12.04.2001
18691
Es sind 2 Besucher online.
Am 13.02.2014 mit 234 die meisten gleichzeitig.